Berufsunfähigkeitsversicherung Franke & Bornberg - Finanzsprechstunde.de

Dein Browser (Internet Explorer 7 oder vorherigen) ist veraltet! Es ist aus Sicherheitsgründen sehr wichtig, die Browsers aktuell zu halten, also solltest du mit einem Update nicht unbedingt zögern.

X

Navigieren / suchen

Berufsunfähigkeitsversicherung Franke & Bornberg

Das UnternehmenFranke & Bornberg sitzt in Hannover und analysiert seit 1994 Versicherungsprodukte und Versicherungsunternehmen. Ziel von Franke & Bornberg ist die Schaffung von Transparenz durch einen unabhängigen, kritischen und verbraucherorientierten Vergleich der Versicherungen am Markt. Die Besonderheit ist, dass Franke & Bornberg alle Daten selbst recherchiert und sich nicht auf das Ausfüllen von Fragebögen durch die Versicherungen verlässt. Die Analysten von Franke und Bornberg gehen in das Detail und zeigen auch die Wirkungen von kleinen Formulierungsunterschieden auf. Franke und Bornberg bieten auch Softwarelösungen und Datenbanken für die Auswahl von Berufsunfähigkeitsversicherungen an. 70 Mitarbeiter sind für Franke und Bornberg tätig.

 

Das Franke und Bornberg Unternehmensrating zu Berufsunfähigkeitsversicherung

Im BU-Unternehmensrating wird untersucht, wie professionell die Versicherungen mit dem Risiko Berufsunfähigkeit umgehen. Es werden folgende Bereiche geprüft:

50% Stabilität des BU-Geschäfts

25% Kundenorientierung und der Angebots- und Antragsphase

25% Kundenorientierung und der Leistungsphase

 

Teilbereich Stabilität des BU-Geschäfts

Hier werden konkret von Franke und Bornberg folgende Faktoren untersucht:

20%  Stabilität durch Controlling

20%  Stabilität durch Leistungsprüfung

30%  Stabilität im Bestand

30%  Stabilität durch Risikoprüfung

 

Teilbereich Kundenorientierung und der Angebots- und Antragsphase

Hier wird wie folgt getestet:

30%  Antragsgestaltung

25%  Qualität der Antragsbearbeitung

20%  Prävention (Vermeidung von Anzeigepflichtverletzungen)

25%  Bedarfsorientierte Absicherung

 

Teilbereich Kundenorientierung und der Leistungsphase

30%  Qualität der Leistungsentscheidung

30%  Unterstützung des Kunden

40%  Qualität der Leistungsfallbearbeitung

 

Das Franke und Bornberg Produktrating zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Die von F&B definierten Kriterien werden in einer Skala von 0 bis 100 bewertet, wobei 100 die aus Sicht des Versicherten beste Lösung darstellt, die derzeit am Markt angeboten wird.

Es werden zwei Produktkategorien unterschieden:

1)  BUerweitert

2)  BUbasis

 

Ein Produkt der Kategorie „BUerweitert“ muss folgende Merkmale aufweisen:

  • Genereller Verzicht auf die abstrakte Verweisung
  • Leistungsbeginn 1. Monat (Karenzzeiten sind aber zulässig)
  • Weltweite Geltung
  • Maximal 50%-ige Berufsunfähigkeitsklausel
  • Durchgängige BU-Leistung

 

Kriterien für die BUerweitert von Franke und Bornberg

  • Eine gute Absicherung sollte nach unserer Einschätzung aus dem Bereich „BUerweitert“ gewählt werden. Hier werden folgende Kriterien geprüft (Zitat):

Abweichungen

  • unübliche Abweichungen vom Markt

Anerkennung

  • Möglichkeit zur zeitlichen Befristung des Anerkenntnisses
  • Fristen und Informationen in der Entscheidungsphase

Anzeigepflichtverletzung

  • Rücktrittsfrist ab Vertragsbeginn
  • Regelungen bei schuldloser Verletzung der Anzeigepflichten

Beruf und Lebensstellung

  • Definition des Begriffs Lebensstellung
  • Definition vorübergehendes Ausscheiden
  • Beruf und Lebensstellung bei vorübergehendem Ausscheiden

Geltungsbereich

  • Geltungsbereich des Versicherungsschutzes
  • Regelungen zur ärztlichen Erstuntersuchung
  • Kostenübernahme bei geforderten Untersuchungen

Kapitalleistungen in der Leistungsphase

  • Kapitalleistung bei Leistungseinstellung
  • Voraussetzung für Kapitalleistungen bei Leistungseinstellung
  • Anrechnung der Kapitalleistung bei erneuter Anerkennung

kurzfristige Zahlungsschwierigkeiten

  • Möglichkeit einer befristeten Beitragsfreistellung / Beitragsstundung
  • Voraussetzungen für eine befristete Beitragsfreistellung / Beitragsstundung
  • Maximale Dauer der befristeten Beitragsfreistellung /Beitragsstundung
  • Rückzahlungsmodalitäten bei befristeter Beitragsfreistellung / Beitragsstundung

Leistungsausschluss

  • Leistungsausschluss bei Fahrtveranstaltungen
  • Leistungsausschluss bei inneren Unruhen
  • Leistungsausschluss bei Kriegsereignissen
  • Leistungsausschluss bei Luftfahrten
  • Leistungsausschluss bei Strahlen
  • besondere Leistungsausschlüsse
  • Leistungsausschluss von Terrorakten, ABC-Waffen/ABC-Stoffen

Leistungsbeginn

  • Meldefrist und rückwirkende Leistungen
  • Rückwirkende Leistung bei unverschuldet verspäteter Meldung
  • unübliche Regelungen zur Meldung
  • Definition der Prognose
  • Zeitpunkt des Leistungsbeginns bei nicht gestellter Prognose

Mitwirkungspflichten

  • Art und Umfang der medizinischen Mitwirkungspflichten

Rentensteigerung im Leistungsfall

  • Höhe der Rentensteigerung aus Überschuss im Leistungsfall

Umorganisation

  • Bedingungsgemäße Leistungen zur Umorganisation
  • Regelungen zur Umorganisation von Arbeitnehmern
  • Regelungen zur Umorganisation von Selbstständigen

Unterstützung in der Anwartschaftsphase

  • Anspruch auf Beratung in der Anwartschaftsphase

Unterstützung in der Entscheidungsphase

  • Beitragsstundung während der Leistungsprüfung
  • Dauer der Beitragsstundung während der Leistungsprüfung
  • Bedingungen für die Beitragsstundung während der Leistungsprüfung
  • Rückzahlungsmodalitäten für gestundete Beiträge
  • Überprüfung der Leistungsentscheidung durch unabhängige Stellen
  • Leistungen bei Einstellung von Krankentagegeldzahlungen

Unterstützung in der Leistungsphase

  • Anspruch auf Beratung im Leistungsfall
  • Leistungen zur Rehabilitation

Verweisung

  • Unterschiede zur Verweisung bei Erst- und Nachprüfungsverfahren
  • Möglichkeit der konkreten Verweisung
  • Verweisung auf vorherige Berufe im Falle eines Berufswechsels
  • Möglichkeit der abstrakten Verweisung im Erstprüfungsverfahren
  • Besondere Abweichungen bei Regelungen zur Verweisung

Versicherte Leistungen (nur für Fondskonzepte)

  • kalkulierte Wertsteigerung des Risikodeckungskapitals (Preview)
  • Zeitpunkt und Ereignisse für Vertragsüberprüfung (Preview)
  • Möglichkeiten nach Erlöschen des Versicherungsschutzes (Preview)

(zitiert von Franke und Bornberg, Produktrating Berufsunfähigkeitsversicherung: Bewertungsgrundlagen, S. 18 f., Stand Februar 2008, download vom 25.11.2013)

 

Ergebnisdarstellung

FFF  hervorragend

FF+  sehr gut

FF    gut

FF-   befriedigend

F+    noch befriedigend

F      ausreichend

F-     schwach

F–    sehr schwach

Für ein FFF („hervorragend“( muss die Versicherung jeden Teilbereich mit mindestens mit „sehr gut“ bestehen und mindestens zwei Teilbereiche müssen mit „hervorragend“ abschneiden.

Im Produktrating ist noch eine Aufwertung mit dem zusatz „plus“ möglich. Dieses plus wird an besonders transparente Versicherer vergeben, die sich auch internen Prüfungen unterzogen haben.

 

Die aktuellen besten Unternehmen (Unternehmensrating) für Berufsunfähigkeitsversicherung laut Franke und Bornberg:

AachenMünchener Lebensversicherung AG

ERGO Lebensversicherung AG

HDI Lebensversicherung AG

Nürnberger Lebensversicherung AG

Stuttgarter Lebensversicherung a.G.

Swiss Life Deutschland

Zurich Deutscher Herold Lebensversicherung AG

 

Die aktuellen besten Tarife (FFB plus laut Produktrating) für Berufsunfähigkeitsversicherungen bieten laut Franke und Bornberg folgende Unternehmen an (Achtung, einige Versicherungen haben mehrere Tarife am Markt, fragen Sie daher uns konkret an, welcher Tarif die Bestnote bekommen hat):

HDI Lebensversicherung AG

Nürnberger Lebensversicherung AG

Stuttgarter Lebensversicherung a.G.

Swiss Life Deutschland

Zurich Deutscher Herold Lebensversicherung AG

ERGO Lebensversicherung AG

AachenMünchener Lebensversicherung AG

 

Unser Fazit:

Die Darstellungen von Franke und Bornberg ermöglichen einen umfassenden Vergleich, insbesondere auch von sonst eher weniger im Fokus stehenden Kriterien.