Berufsunfähigkeitsversicherung Ökotest - Finanzsprechstunde.de

Dein Browser (Internet Explorer 7 oder vorherigen) ist veraltet! Es ist aus Sicherheitsgründen sehr wichtig, die Browsers aktuell zu halten, also solltest du mit einem Update nicht unbedingt zögern.

X

Navigieren / suchen

Berufsunfähigkeitsversicherung Ökotest

Testbericht der Zeitschrift Öko-Test, Magazin 4, Jahr 2012

Das Fazit vorab: Öko-Test rät:

1)  “Der Versuch, auf eigene Faust die beste Police zu finden, kommt einem Glückspiel gleich. Lassen Sie sich daher von einem qualifizierten Makler oder Berater helfen.”

2) “Der Preis ist das unwichtigste Kriterium. Entscheidend sind die Bedingungen.”

3) “Die Police begleitet Sie Ihr Berufsleben lang. Achten Sie deshalb auf ausreichende Vertragsflexibilität, um den Schutz problemlos anpassen und auch mal Zahlpausen einlegen zu können. ”

(Quelle: Ökotest Test Berufsunfähigkeitsversicherungen April 2012)

Was hat Öko-Test genau getestet?

Getestet hat Ökotest zwei Vertragsvarianten: Die selbständige Berufsunfähigkeitsversicherung (SBU) und die Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung (BUZ). Bei letzter Variante wurde hier die Kombination mit einer Risikolebensversicherung betrachtet. Insgesamt hat Ökotest 32 BUZ-Policen und 28 SBU-Policen von 26 Versichern getestet. Darüber hinaus hat sich Ökotest die Annahmepolitik angesehen und anonyme Risikovorabanfragen gestellt.

Welchen Stellenwert hat die Berufsunfähigkeitsversicherung für Ökotest?

Die Zeitschrift weist gleich in der Unter-Überschrift darauf hin, das knapp 150.000 Menschen jährliche berufsunfähig werden. Ökotest führt ferner aus “Für die Betroffenen folgt auf das gesundheitliche Desaster nicht selten auch der finanzielle Absturz. … Nicht nur der Bund der Versicherten hält einen solchen Vertrag für unverzichtbar. “Eine entsprechende Police sollte jeder haben. Sie ist noch weit wichtiger als die private Altersvorsorge” sagt Michael Wortberg, Versicherungsexperte von der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz.”

Welches Testergebnis bringt der Test von Ökotest aus 04.2012?

Die Zeitschrift Ökotest hat ein Katalog von Kriterien festgelegt, die als Mindestkriterien eine Berufsunfähigkeitsversicherung mitbringen muss. Diese Kriterien wurden an die Anforderungen an den Mindestkriterienkatalog vom Arbeitskreis “Beratungsprozesse” angelehnt. Danach wurde die Allianz abgewertet, weil Sie verlangt, dass der Arzt die Prognose Berufsunfähigkeit für drei Jahre stellen muss. Bei guten Tarifen findet sich hier nur die Anforderung von 6 Monaten. Die Cosmos Direkt wurde mit dem Tarif CosmosDirekt Premium abgestraft, weil hier bei verspäteter Meldung maximal drei Jahre rückwirkend gezahlt wird. Aus gleichem Grund wurde die Hannoversche mit dem Comfort-Tarif und der Tarif R1 12 Tarifstufe N der Generali abgewertet. Kritisiert wurde auch der Premium-Tarif der Ergo Direkt, weil hier bei verspäteter Meldung nur drei Monate rückwirkend gezahlt wird.

Weiterhin wurden Leistungsverweigerer identifiziert. Hier stützt sich Ökotest auf die Analysen von Manfred Poweleit vom Map-Report. Hier sind die Allianz und die Barmenia auffällig schlecht aufgestellt. Hier liegt die Quote etwas beim doppelten des Marktdurchschnittes. Darüber hinaus wurde die Prozessquote geprüft. Hier wurde zunächst festgestellt, dass im Branchendurchschnitt eine insgesamt sehr geringe Prozessquote existiert. Hier gibt es besonders häufig Probleme bei der Ergo direkt oder der Barmenia.

Testsieger beim Öko-Test Berufsunfähigkeitsversicherungen 2012 belegen:

Die höchste Gesamtpunktzahl erreicht HDI Gerling mit dem SBU – Tarif  BV 12. HDI zeichnet sich z.B. durch eine gute Versicherbarkeit bis Rentenbeginn aus und  erfüllt alle Mindestkriterien. Anmerkung von uns: Da HDI Gerling nur ein einziges Tarifwerk hat, gelten diese Ergebnisse auch für andere Vertragsvarianten (Konzepte) dieses Anbieters. Der getestete Tarif ist konzeptionell eine Selbständige Berufsunfähigkeitsversicherung (SBU) mit Beitragsverrechnung.

Platz 1 bei Öko-Test Berufsunfähigkeitsversicherungen 2012 belegen:

HDI Gerling: BV 12

Hanse Merkur: ProfiCare SBU

Alte Leipziger: BV10

WWK: BS04 Komfort

Volkswohlbund: SBU

Nürnberger: SBU 2600 Comfort

LV 1871:  Golden BU

Allianz: BU Vorsorge Plus

Barmenia: SoloBU

Neue BBV: Super-SBU (12709)

Swiss Life: SBU (Tarif 943)

Continentale: BUV Premium

DBV: MBV

Generali: SBU 12 (Tarifstufe N)

Die weiteren Platzierten aus dem Öko-Test Berufsunfähigkeitsversicherungen lauten:

Württembergische: BURV

Neue leben: Comfort BUVplus

AXA: ASBV

Interrisk: Top-Line BU

Comfort BUV Premium

Ergo Direkt: N25 Premium-Schutz

Allianz: BU

Ergo Direkt: N25 Basis-Schutz

Iduna Leben: Comfort BUV

Ergo Leben: BUV

Nürnberger: SBU 2600

WWK: bBS04 Basis

Neue BBV: Basis-SBU (12719)

LV 1871: Classic BU

Unser Fazit:

Der Testbericht von Ökotest berücksichtigt sonst eher vernachlässigte Kriterien wie zum Beispiel die Annahmepolitik und die Versicherbarkeit. Auch die Darstellung der Relevanz einer Versicherung gegen das Risiko Berufsunfähigkeit (BU) ist gut gelungen.

In Kürze berichten wir vom Testbericht Ökotest Berufsunfähigkeitsversicherungen 2013.