Finanztest der Stiftung Warentest - Finanzsprechstunde.de

Dein Browser (Internet Explorer 7 oder vorherigen) ist veraltet! Es ist aus Sicherheitsgründen sehr wichtig, die Browsers aktuell zu halten, also solltest du mit einem Update nicht unbedingt zögern.

X

Navigieren / suchen

Finanztest der Stiftung Warentest

Testbericht der der Stiftung Warentest in der Zeitschrift Finanztest 07.2013 (vom 18.06.2013 auf Heft Juli 2013)

Das Fazit vorab: Finanztest rät:

1)  “Eine Berufsunfähigkeitsversicherung bewahrt Menschen vor dem finanziellen Absturz, wenn sie zum Beispiel aufgrund von Krankheit oder nach einem Unfall dauerhaft nicht mehr in ihrem Beruf arbeiten können.”

2) “Viele Anbieter haben aber Tarife mit unterschiedlicher Qualität im Angebot.”

3) “Die Qualität eines Vertrages ist das erste Kriterium bei der Wahl von Berufsunfähigkeitsschutz, der Preis erst das zweite.”

(Quelle: Stiftung Warentest Finanztest Berufsunfähigkeitsversicherungen Juli 2013)

Was hat die Zeitschrift Finanztest der Stiftung Warentest genau getestet?

Getestet hat Finanztest folgende zwei Vertragsvarianten: Die selbständige Berufsunfähigkeitsversicherung (SBU) und die Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung (BUZ) als Kombination mit einer Risikolebensversicherung. Insgesamt hat Ökotest 75 Tarife (davon  48 SBU-Policen und 27BUZ-Policen) getestet.

Welchen Stellenwert hat die Berufsunfähigkeitsversicherung für Finanztest?

Die Zeitschrift weist schon in der Überschrift darauf hin, dass die Absicherung der Arbeitskraft für jeden wichtig ist. Dies stimmt nicht ganz, denn wer z.B. ausreichende Einkünfte aus anderen Quellen wie z.B. Vermögen hat, benötigt diesen Versicherungsschutz nicht.

Welches Testergebnis bringt der Test der Stiftung Warentest aus Juli 2013?

Die Zeitschrift Finanztest hat folgende Kriterien hinsichtlich der Versicherungsbedingungen getestet:

  • Verzicht auf abstrakte Verweisung
  • Sechs-Monats-Prognose
  • Rückwirkende Leistung in den ersten sechs Monaten
  • rückwirkende Leistung für mindestens drei Jahre
  • Nachversicherungsgarantie
  • Stundungsrecht
  • Befristete Anerkenntnisse
  • Verzicht auf § 19 Abs. 3 und 4 VVG (Versicherungsvertragsgesetz)

Diese Kriterien sind zu 70% in den Test eingeflossen. Darüber hinaus sind die Antraggestaltung mit 20% und die Möglichkeiten möglichst viele Berufe möglichst lange zu versichern mit 10% in den Test eingegangen.

Der Test umfasst nicht den ganzen Markt. Finanztest hat Versicherungen um ein Angebot gebeten und nur die im Test aufgenommen, die auf diese Anfrage geantwortet haben. Auf eine verdeckte Erhebung der Daten hat Finanztest verzichtet und damit fehlen Tarife folgender Versicherungen im Test:

Concordia

Delta Direkt

Helvetia

Inter

Ithzhoer

LV von 1871

LVM

Mecklenburgische

Münchener Verein

Nürnberger

Nürnberger Beamten

Oeco Capital

ÖSA

PB Lebensversicherung

Rheinland

Targo

Uelzener und Vorsorge

Das Qualitätsurteil „Sehr Gut“ beim Finanztest Berufsunfähigkeitsversicherungen 2013 erhalten (in alphabetischer Reihenfolge):

Aachen Münchener: SBU

Allianz: SBU Plus

Alte Leipziger: SBU BV10

Arag: BUZ IR 13

Asstel: Berufsunfähigkeitsversicherung BU2012BF

Axa: BUZ AT2N

Axa: SBU ASBV

Barmenia: SBU Solo BU

Barmenia: StarBUZ

Basler: SBU BV 13

Condor: Comfort-BUZ

Continentale: SBU Vorsorge Premium

CosmosDirekt: BUZ-Comfort

DBV (Deutsche Beamtenversicherung): BUZ AT2N

DBV (Deutsche Beamtenversicherung): SBU ASBV

Debeka: Top-SBU

Dialog: SBU-professional

Ergo Direkt: SBU-Premium

Europa: SBU-Vorsorge Premium

Familienfürsorge: Berufsunfähigkeitsversicherung 10.2

Generali: SBU 13 Klassik

Gothaer: BUZ

Gothaer: SBU Premium

Hannoversche: Comfort-BUZ-Plus

HanseMerkur: SBU

HDI: SBU EGO Classic BV13

HUK24: Premium-BUZ

Huk-Coburg: Premium-BUZ 8.2

Mamax: BUZ Macura

Mamax: BUZ_D

MyLife: SBU BVN+

Neue BBV: SBU Protect Komfort

Neue BBV: SBU Protectt Prestige

Neue Leben: SBU Comfort

Öffentliche Berlin Brandenburg: SBU

Öffentliche Braunschweig: BUZ BR

Öffentliche Oldenburg: Top-SBU

Provinzial Hannover: Top-SBV

Provinzial Rheinland: Top-SBU

R + V AG: BUZ

R+V a.g.: BUZ BR

Saarland: Top-SBU

Signal Iduna: SI Premium-SBU

Sparkassen Versicherung Sachsen: Top-SBV

Stuttgarter: SBU Plus

SV Sparkassenversicherung: Top-SBU

Swiss Life: SBU T 943

Universa: BUZ

Versicherungskammer Bayern: SBU

VHV: SBU-Exklusiv VBS-Plus

Volkswohlbund: SBU

Volkswohlbund: SBU+

VPV: SBU

WGV: BUZ

Württembergische: SBU BURV

WWK: SBU-Complete BS05

Zurich Deutscher Herold: BUZ TOP

Zurich Deutscher Herold: SBU Vorsorge

Die weiteren Platzierten aus dem Test der Stiftung Wartentest Berufsunfähigkeitsversicherungen lauten:

Credit Life: BUZ-Premium BUO13

Interrisk: SBU XXL

SDK Leben: SBU

DANV (Ergo): BUZ BUB BUR

Ergo: BUZ BUB BUR

interrisk: SBU XL

Gothaer: SBU classic

Huk24: BUZ 24

Huk-Coburg: BUZ 8.1

Swiss Life: SBU T943

Hannoversche: Comfort-BUZ

CosmosDirekt: BUZ-Basis

Debeka: SBU

Signal Iduna: SBU SI BU

Ergo Direkt: SBU-Basis

WWK: SBU-Basis BS05

Wege den BU-Schutz preisgünstiger umzusetzen

Darüber hinaus gibt die Stiftung Warentest eine Liste „kleiner Kniffe“ aus, um die Versicherung preisgünstiger werden zu lassen. Diese Wege sind jedoch riskant und sollten erst in Erwägung gezogen werden, wenn die optimale Berufsunfähigkeitsversicherung einfach nicht finanzierbar ist.

1: Früh einsteigen

Wer schon als Student einsteigt bekommt die Versicherungsschutz für weniger Geld und ist über einen längeren Zeitraum abgesichert. Dabei zahlen Sie oft nicht mehr, als wenn Sie den Vertrag erst mit 30 oder später beginnen.

2: Jährlich zahlen

Bei jährlicher Zahlungsweise sparren Sie den Ratenzahlungszuschlag.

3: Berufswechsel melden

Wenn Sie in eine günstigeren (weniger riskanten) Beruf gewechselt haben, kann die Prämie für diese Berufsgruppe günstiger sein.

4: Alternativen nutzen

Es gibt Versicherungsalternativen, die weniger Beitrag kosten und wenigsten einen Teil der Risiken abdecken.

5: Weniger Rente versichern

Wenn der Beitrag zu hoch, kann eine Reduzierung der versicherten Rente den Schutz finanzierbar machen. Diese Variante empfiehlt Finanztest z.B. Berufeinsteigern, die am Anfang noch nicht genug Geld haben. Wichtig ist hier aber darauf zu achten, dass der Vertrag später über eine Nachversicherungsgarantie erhöht werden kann.

6: Auf Qualität verzichten

Wenn Sie auf einige gute Kriterien in den Versicherungsbedingungen verzichten, führt dies auch zu einer geringen Prämie.

7: eine kürze Laufzeit versichern

Der Vertrag wird umso teurer, je höher das versicherte Endalter liegt. Eine Möglichkeit ist hier, einen Vertrag bis zum 67. Lebensjahr und einen mit kürzerem Endalter abzuschließen. Wenn die Berufsunfähigkeit erst spät eintritt, dann reicht eventuell das bis dahin gesparte Vermögen aus, um die Lücke zu finanzieren.

Unser Fazit:

Der Testbericht zeigt gut die Bedeutung dieser Versicherung und benennt einige wichtige Kriterien bei der Auswahl des individuell passenden Versicherungstarif. Dieser Testbericht der Stiftung Warentest hat viel Kritik bekommen, weitere Informationen dazu finden Sie auf unserer FAQ-Seite.

Wir bleiben für Sie am Ball und berichten auch vom Testbericht der Stiftung Warentest zu  Berufsunfähigkeitsversicherungen im Jahr 2014.