Verweisungsverzicht / Verzicht auf abstrakte Verweisung - Finanzsprechstunde.de

Dein Browser (Internet Explorer 7 oder vorherigen) ist veraltet! Es ist aus Sicherheitsgründen sehr wichtig, die Browsers aktuell zu halten, also solltest du mit einem Update nicht unbedingt zögern.

X

Navigieren / suchen

Verweisungsverzicht / Verzicht auf abstrakte Verweisung

Wichtigstes Kriterium für gute eine Berufsunfähigkeitsversicherung laut Stiftung Warentest:

Verweisungsverzicht / Verzicht auf eine abstrakte Verweisung:

Einige Versicherungen leisten im Rahmen der Berufsunfähigkeitsversicherung dann nicht, wenn Sie zwar in Ihrem Beruf nicht mehr arbeiten können, aber in einem anderen schon.

Hat Ihre Versicherung keine abstrakte Verweisung in Ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung vereinbart, dann können Sie nur unter bestimmten Voraussetzungen (z.B. muss Ihre Lebensstellung in wirtschaftlicher und sozialer Hinsicht gewahrt bleiben) auf einen neuen Beruf verwiesen werden.

Eine ungünstige Formulierung in den Versicherungsbedingungen (meist in § 2 der Versicherungsbedingungen geregelt) wäre z.B. „vollständige Berufsunfähigkeit liegt vor, wenn der Versicherte … dauernd außerstande ist, seinen Beruf oder eine andere Tätigkeit auszuüben, die aufgrund seiner Ausbildung und Fähigkeiten …“ Damit ist die Verweisbarkeit umso weniger ein Problem, je mehr der Versicherte in seinem Beruf spezialisiert arbeitet. Akademiker haben hier daher auch hier Vorteile (neben weiteren Vorteilen wie z.B. der günstigen Berufsgruppe mit unterdurchschnittlichen Beiträgen bei überdurchschnittlichen Verdienst).

Weiterhin ist es nicht von Vorteil, wenn der Versicherung prüft, ob eine Umorganisation des Arbeitsplatzes zumutbar ist und auch in der Vergangenheit ausgeübte Berufe mit in die Prüfung einbezogen werden.

Wenn ein Tarif ohne generellen Verweisungsverzicht gewählt wird, dann sollte dieser zumindest ab einem bestimmten Alter des Versicherten auf die abstrakte Verweisung verzichten.

Aufpassen sollten Sie, dass der Versicherer laut Bedingungen nicht das Recht eingeräumt bekommt, bei längerem Ausscheiden aus dem Berufsleben wieder abstrakt verweisen zu dürfen. Dies bedeutet, dass nach einer bestimmten Anzahl von Jahren der Versicherer wieder prüfen darf, ob Sie eine andere Tätigkeit (die Ihren Kenntnisse, Fähigkeiten und Ihrer Lebensstellung entspricht) ausüben könnten.

Schüler, Auszubildende und Studenten müssen darauf achten, dass Sie gleich von Beginn an eine echte Berufsunfähigkeit mit abstraktem Verweisungsverzicht bekommen. Oft wird hier zu Beginn nur eine Erwerbsunfähigkeit versichert, die dann ab dem Ende der Ausbildung in eine Berufsunfähigkeitsversicherung umgewandelt werden kann.