Für Studenten - Finanzsprechstunde.de

Dein Browser (Internet Explorer 7 oder vorherigen) ist veraltet! Es ist aus Sicherheitsgründen sehr wichtig, die Browsers aktuell zu halten, also solltest du mit einem Update nicht unbedingt zögern.

X

Navigieren / suchen

Für Studenten

BU-Konzepte für Studenten

Für Studenten bestehen einige Besonderheiten im Bezug auf die Berufsunfähigkeitsversicherung:

  • Meist lohnt der Abschluss während des Studiums, weil die Berufsgruppe für Akademiker an der Universität sehr günstig ist.
  • Gleichzeitig ist aber das Budget meist begrenzt, so dass ein sehr umfangreiches Deckungskonzept meist nur von Studenten im letzten Semester mit klarem Berufseinstieg finanzierbar ist.

Grundsätzlich kommen alle vorgestellten Konzepte je nach individuellem Fall in Betracht.

Folgende zwei Konzepte werden gern gewählt:

Einstieg bei reduzierter Prämie:

Gern wird eine Ausgestaltungsform von Konzept Nr. 2 (SBU mit Beitragsverrechnung) gewählt. Neben einer gleichbleibenden Prämienzahlung bieten viele Versicherungen so genannte Einsteigertarife an, wo Sie mit voller Versicherungssumme, Laufzeit und Leistungszahlung im BU-Fall am Anfang einen reduzierten Versicherungsbeitrag zahlen. Der Beitrag steigt dann in den folgenden Jahren planmäßig an und erreicht am Ende ein geringfügig höheres Niveau als in der “Normalvariante”. Meist ist der Vorteil aus der Liquiditätswirkung durch die geringen Anfangsbeiträge deutlich größer als der Nachteil im späteren Berufsleben durch den dann geringfügig höheren Beitrag als in der “Normalvariante”. In den meisten Fällen zahlt man später gar nicht mal mehr, denn: Wenn Sie sich das Einstiegsmodell schon z.B. 2 Jahre eher als die “Normalvariante” leisten können, dann sind Sie auch zwei Jahre jünger und damit sind die Prämien für die gesamte Vertragslaufzeit von vornherein geringer.

Vollwertiger Einstieg

Viele Studenten sind noch sehr jung und haben große Unsicherheit über den späteren Werdegang. Für viele stehen mehrere Optionen zur Diskussion und auch spätere Wechsel sind durchaus geplant. Eine günstige Ausstiegsmöglichkeit aus der BU-Absicherung soll daher als vorteilhaft gesehen. Außerdem besteht meist noch gar keine Vorsorge zur Erhaltung der Konsumfähigkeit im Alter. Daher wählen viele Studenten mit ausreichend finanziellen Mitteln bzw. am Ende des Studiums das Konzept 8 (Absicherung gegen die Risiken Berufsunfähigkeit und Altersarmut) und sichern mit einem Vertrag zwei Risiken ab. Insbesondere gefällt vielen hier, dass das meiste Geld nicht für den Versicherungsschutz verbraucht wird (durch die risikogerechte Kalkulation zahlen junge Versicherte hier wenig Beitrag). Damit ist ein großer Teil der Beitragszahlung nicht “weg”, sondern wird für später investiert. Im Bedarfsfall kann hier der Vertrag pausieren oder Geld hieraus ausgezahlt werden.